Jugendladen e.V. - offene Jugendarbeit in Hammelburg

Kinderprogramme

Zeit seines Bestehens organisierte der Jugendladen auch Angebote für Kinder: Klettern an der Steinwand, Astronomieabende, Kinderdisco, Kistenstapeln ...

Vor zehn Jahren entstand dabei auch die Gruselnacht. Sie ist zwischenzeitlich zu einem Highlight des Kinderferienprogramms geworden. Im Zentrum steht einen Rahmenkonzept, welches jedes Jahr mit einer neuen Geschichte gefüllt wird.

Rahmenkonzept: Jeweils 25 Kinder im Alter von 8/9 und 10/11 Jahren wandern mit sechs jugendlichen Betreuern in den dunklen Wald. Dort wird den Kindern eine Geschichte vorgelesen, die a) angeblich echt sein soll und b) genau in diesem Wald spielt, in welchem sich die Gruppe zu diesem Zeitpunkt befindet. In der Geschichte geht immer irgend etwas schief: jemand wird verhext, verläuft sich, ist gefangen ... Aufgabe der Kinder ist es, in den Wald zu ziehen, den Spuren der Geschichte zu folgen und das Geschehene wieder rückgängig zu machen. Im Wald stossen die Kinder auf alle Figuren, die in der erzählten Geschichte vorkamen und können Kontakt aufnehmen. Dabei erhalten sie Hinweise und Anleitungen, was zu tun ist. Am Ende wird die Geschichte natürlich zu einem guten Schluss gebracht. Durch eine ausführliche Reflexion des Geschehenen noch vor Ort und stelle soll den Kindern der Grusel wieder genommen werden. Schliesslich sollen sie nicht ewig an das Böse im Wald glauben.

Da die Gruselnacht schon von vielen Gruppierungen kopiert wurde stellen wir die einzelnen Geschichten auf diesen Seiten vor.